Über Uns

Im Sommer 2011 packten wir unsere Sachen in England zusammen, und machten uns mit einem kleinen Wohnwagen auf die Suche nach dem Bauernhof, von welchem wir schon seit Jahren träumten. Anfang 2012 war es dann so weit. Unterhalb des Rotsteins (455m), in einem kleinen Ort inmitten der Oberlausitz und nicht weit von der polnischen und tschechischen Grenzen entfernt, fanden wir unseren Traumhof.

Zu diesem gehören 2,5 Hektar Ackerland an der östlichen Seite des Rotsteins (dem ältesten Naturschutzgebiet Sachsens), sowie ein weiterer Hektar Weideland mit den Wohn- und Wirtschaftsgebäuden, einer kleinen Obstwiese und vielen älteren Bäumen.

Entlang der unteren Grenze des Grundstückes fließt der Schwarze Schöps, dessen Quelle im Ort liegt und dessen Wasser letztlich über Spree, Havel und Elbe die Nordsee erreicht.

Momentan teilen wir das Land mit sechs Schafen, Hühnern, Enten, ein Hund und zwei Hofkatzen.

Wir träumen von einem offenen und lebendigen Hof, der uns und die weitere Gemeinschaft mit wertvollen Lebensmitteln versorgt, der Platz für einen Austausch von Ideen und Fähigkeiten bietet, und welcher im Einklang mit den Kreisläufen der Natur einen zukunftsträchtigen Lebenswandel unterstützt.