Heustudio

In einer Zeit der zunehmenden Entfremdung des Menschen von der Natur und ihrer natürlichen Kreisläufe, mit allen dadurch verursachten ökologischen, psychologischen und gesellschaftlichen Krisen, wird es immer wichtiger, Orte zu schaffen, an denen Menschen aller Altersgruppen wieder unmittelbar mit natürlichen Lebens-und Wachstumsprozessen in Berührung kommen. In unserer Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Menschen auf dem Lande, erleben wir immer wieder aufs Neue, wie positiv sich ein aktiver Umgang mit der Natur auf das Wohlbefinden auswirkt. Durch das Erlernen konkreter handwerklicher Fähigkeiten in Verbindung mit einem gewachsenen Verständnis für sensible ökologische Zusammenhänge, wird die Handlungsfähigkeit und Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft gestärkt.

Wir sehen das die Zeit reif ist diese Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit in einem strukturierten Format anzubieten. Um diese Vision zu verwirklichen, werden wir auf dem HECKENHOF einen Ort als Basis schaffen, der es uns das ganze Jahr hindurch ermöglicht, mit Menschen zu arbeiten.

Dieser Ort soll das Heustudio werden.

Ein Teil des ehemaligen Heubodens auf dem Heckenhof soll zum Heustudio umgebaut werden, um einen Lernort für genau diese Prozesse zu schaffen. Der 50 Quadratmeter große Raum direkt unter dem Dach soll mit massiven Holzdielen ausgelegt werden um den ursprünglichen Charakter zu betonen. An der westlichen Giebelseite soll sich ein überdachter Balkon anschließen, welcher als Hauptzugang zum Heustudio dienen soll. Dieser ist über eine Außentreppe erreichbar, sodass ein direkter Zugang vom Gelände für Besucher*innen ermöglicht wird. An der Ostseite des Heustudios soll eine Trennwand aus Fachwerk im traditionellen Stil mit Lehm ausgefüllt entstehen, welche den privaten Bereich des Dachbodens abgrenzt. Ein existierender Schornstein soll saniert werden, um einen großen Holzofen mit Sichtfenster installieren zu können.

Der Baubeginn ist für August 2021 geplant.